Das haeckenhaus

Entstanden aus einer simplen Idee – umgesetzt mit Liebe zum qualitätsvollen Minimalismus.

Seit 2004 ragt nun der Anbau des seehaus forelle als Kompromiss zwischen Tradition und Modernität auf dem Damm des Eiswooges hervor. Mit seinen 12 individuell eingerichteten Zimmern lockt er mit seinem ganz eigenem Charme.

Die vielen, sogar internationalen Architekturpreise, die dieses Haus gewonnen hat sprechen Bände. Aber mal ehrlich, herrausragende Gäste benötigen herausragende Räume.

Das forsthaus

Gleicher Architekt, aber immer wieder was Neues.

Und weiter geht’s. Um unseren Gästen mehr Platz zu verschaffen wurden im Mai 2010 wieder acht Zimmer für Sie errichtet. Jedes mit viel Fingerspitzengefühl durchdacht.
Nach bekannter Weisheit wurde alter Bau des forsthauses und der vertraute Stil des haeckenhauses kombiniert und zu acht plus einem Zimmer mit Ausblick in unseren schönen Stumpfwald umgebaut.
Sie fragen sich was acht plus eins bedeutet?
- zu den acht Zimmern wurde zusätzlich das damalige Waschhäuschen in ein ganz eigenes kleines Zimmer umgebaut.

Drei Minuten vom Haupthaus entfernt sind die neun Zimmer leicht zu erreichen und eine schöne Gelegenheit die frische Waldluft und den Anblick der Forellenzucht auf dem Weg zum See zu genießen.


Als Erinnerung oder Anregung:
Unsere Zimmer im haeckenhaus und im forsthaus. Jedes eine Klasse für sich.
Treten Sie ein.


Mehr über die Architektur.